Die Lagen

Herxheim Himmelreich „Garten“


Die Lage Himmelreich umfasst heute 25 ha. Der ursprüngliche, nur 3,5 Hektar große Teil befindet sich jedoch innerhalb der rund 6 Meter hohen Kalksteinmauern des ehemaligen Klosterguts. Diese Keimzelle des örtlichen Weinbaus kennzeichnen wir ähnlich den burgundischen „Clos“ mit dem Zusatz „Garten“, um auf die historische Bedeutung hinzuweisen. Auf diesem südlich geneigten Hang mit seinen Böden aus tertiärer Kalksteinverwitterung, Löss- und sandiger Lehmauflage wachsen hier ganz besondere Weine mit viel Kraft und Finesse.

Felsenberg


Die alte Gewanne „Felsenberg“ wird durch das Naturschutzgebiet Berntal im Süden begrenzt und ist nach dem Garten das zweite große Terroir für unsere vielschichtigen Spätburgunder. Das vor etwa 20 Millionen Jahren aus Kalk und Kalkmergel entstandene Gestein mit seinen fossilen Ablagerungen bringt stark von der Mineralität geprägte Weine hervor.

Kallstadter Saumagen


Der Saumagen gehört zu den besten Riesling-Lagen der Welt: Das Kalksteingeröll mit Lehmauflage sorgt für viel Mineralität, Frucht und aromatische Fülle.

Impressum